Home

Journalismus im Mittelpunkt

Der Verein zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich unterstützt junge Journalistinnen und Journalisten bei ihrem Einstieg in die Branche.

Der Verein

Der Verein zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich unterstützt junge angehende Journalistinnen und Journalisten und bietet ihnen ein praxis­orientiertes Ausbildungsprogramm. An vier angehende Journalistinnen und Journalisten vergibt der Verein jährlich ein Stipendium, das einen Einstieg in den journalistischen Berufsalltag ermöglicht. Jedes Jahr schreibt der Verein den „NÖ Journalismuspreis“ aus.

Ich bin ein leerer Bereich, der Abstand zwischen die Elemente über und unter mir bringt. (dieser Text ist nicht sichtbar) Beim Einblenden der Werbebanner miteinblenden ; )

Stipendium

Stipendiatinnen und Stipendiaten erzählen von ihren Erwartungen über ihr Stipendiumsjahr.

Stefanie Haag

Mit Hilfe des Stipendiums möchte ich für mich selbst entdecken, welche Schwerpunkte mich besonders interessieren. Dadurch, dass ich in vier verschiedenen Unternehmen im Bereich PR und Journalismus arbeite, sehe ich dies als einen guten Berufseinstieg.

Stefanie Haag

Alina Groer

Im kommenden Jahr bei vier verschiedenen Unternehmen Erfahrungen sammeln zu dürfen, empfinde ich als tolle Gelegenheit, verschiedene Blickwinkel einzunehmen. Ich will das Jahr nutzen, um meine Kenntnisse weiterzuentwickeln, Abläufe und Formate im Medienbetrieb kennenzulernen und mich mit erfahrenen Journalisten und Kommunikationsexpertinnen auszutauschen. Ich freue mich dazu beizutragen, Menschen zu informieren und blicke gespannt und interessiert auf das Praktikums-Jahr.

Alina Groer

Maximilian Ryba

Ich bin mir sicher, das Stipendium wird mir noch die fehlenden Puzzlestücke geben, um endgültig fit für meine Zukunft im Journalismus zu sein.

Maximilian Ryba

Paloma Pöltinger

Ich freue mich darauf, mich mit meinen Ideen und meinem Engagement in den Redaktionen einzubringen und Inhalte aktiv mitzugestalten. Ich bin mir sicher, dass ich nach diesem Stipendium-Jahr meine Kenntnisse und Fähigkeiten vertieft und erweitert werden habe und mit vielen neuen Erlebnissen auf dieses Jahr zurückblicken werde.

Paloma Pöltinger

Natalie Schmidt

Ich freue mich sehr darauf, in diesem Jahr unvergessliche Erfahrungen zu machen, mich in vielerlei Hinsicht weiterzuentwickeln, vollständig in die Welt von Journalistinnen und Journalisten einzutauchen, Kontakte zu knüpfen und meine eigenen Stärken und persönlichen Interessen besser kennenzulernen.

Natalie Schmidt